Kontakt | Impressum | AGB

Eignungstest

Eignungstest I

Bevor die Kinder und Jugendlichen bei Hands Up in den Trainingsbetrieb einsteigen dürfen, müssen sie einen Eignungstest durchlaufen. Das heißt die Kinder werden in einer ca. 30 Minuten dauernden Trainingseinheit getestet und dementsprechend eingestuft.

Dieser Eignungstest besteht aus folgenden Komponenten:

  • Ballgefühl
  • Ball fangen
  • Ball prellen
  • Ball werfen
  • Laufschule
  • Vorwärts laufen
  • Rückwärts laufen
  • Seitliches laufen
  • Springen mit einem und mit zwei Beinen
  • Purzelbaum
  • Torwartspezifische Techniken
  • Fangtechnik
  • Stellung zum Ball
  • Ball aufnehmen
  • Ball schießen

Nach diesem Eignungstest wird sich der Torwarttrainer mit dem Torwart und seinen Erziehungsberechtigten 10 Minuten zu einem Einzelgespräch zusammen setzen und über den Test sprechen. In diesem Gespräch wird den Eltern und dem Torwart nahe gebracht, in welcher Gruppe der junge Torwart trainieren kann und die Eltern informiert, welche Möglichkeiten ihr Kind bei Hands Up hat, am Training teilzunehmen.

Eignungstest II

Der Eignungstest II ist der Test ab dem C-Jugend-Alter (U 15). Dieser Unterscheidet sich zum Eignungstest I wie folgt.  Im Allgemeinen werden alle Komponenten aus dem Eignungstest I übernommen. Bei den älteren Jugendlichen wird zusätzlich noch auf folgende Dinge geachtet:

  • Falltechnik bei flachen, halbhohen und hohen Bällen
  • Torwarttechniken
  • Abwurf
  • Abstoß
  • Abschlag
  • Sprungtechnik beim Abfangen von hohen Bällen (Flanken)
  • Torwartspezifische Koordination
  • Psyche
  • Einsatzbereitschaft und Einstellung zum Training
  • Persönlichkeit

Auch hier wird natürlich ein Abschlussgespräch mit den Erziehungsberechtigten über das Ergebnis des Tests geführt.

In diese Gruppen werden die Jugendlichen eingeteilt:

Grundlagenbereich (7-10 Jahre)

Hier wird das Torwart–ABC gelehrt und den Kindern näher gebracht. Schwerpunkte sind:

  • Richtiges Aufwärmen
  • Geschicklichkeitstraining
  • Koordination
  • Fangtechniken
  • Reaktionsschulung
  • Ballgefühlstraining
  • Motivierendes und abwechslungsreiches Training dem Alter entsprechend
  • Entwicklung der fussballerischen Fähigkeiten mit beiden Füßen
  • Wettkämpfe

Aufbaubereich (11-13 Jahre)

Hier wird der Torwart in allen möglichen Bereichen trainiert. Wobei der Eignungstest zur Hilfestellung dient, um Schwächen zu beheben. Schwerpunkte sind:

  • Aufgreifung und Automatisierung des gesamten Grundlagenbereichs
  • Koordinationsübungen in Verbindung mit technischen Übungen
  • Fallschule
  • Seitlich flache Bälle
  • Halbhöhe Bälle
  • Hohe Bälle
  • Aufsetzende Bälle
  • Sprungkoordination
  • Reaktionsübungen
  • Grundlagen der Strafraumbeherrschung
  • Spieleröffnung, rollen, werfen, schießen
  • Coaching der Mitspieler
  • Zweikampf (1-1 Situation)
  • Verhalten bei Standardsituationen
  • Persönlichkeitsschulung
  • Feldspielerfähigkeiten (Rückpassregel)
  • Wettkämpfe

Leistungsbereich (14-17 Jahre)

Hier wird dem Torwart der letzte Feinschliff verliehen. Wobei der Eignungstest zur Hilfestellung dient, um noch bestehende Schwächen zu beheben. Schwerpunkte sind:

  • Vertiefung des Grundlagen– und Aufbaubereichs
  • Komplexe Übungen werden trainiert (Übergreifen, Flanken abfangen mit anschl. Drop-Kick)
  • Taktikschulung
  • Stellungsspiel
  • Psyche
  • Physis
  • Sprungkraft
  • Motivationsübungen
  • Wettkämpfe
  • Die Torhüter werden an den Seniorenbereich geführt